Cashback - Wann gibt es kein Cashback?

Schaue, ob du die technischen Voraussetzungen erfüllst. Wie dort erwähnt, darfst du keinen AdBlocker verwenden und solltest nach dem Klick auf Zum Shop und Cashback erhalten keine anderen Seiten für die Dauer deines Einkaufs besuchen.

Wichtig ist auch, dass du ausschließlich Gutscheine und Deals verwendest, die auf FREETOY gelistet sind. Manche Gutscheine sind nämlich vom Partnershop exklusiv für eine bestimmte Webseite erstellt worden und werden dieser dann automatisch zugeordnet. Das heißt der Shop denkt, dass die andere Webseite dich geworben hat und nicht FREETOY, sodass dein Cashback an den Anbieter der Webseite ausgezahlt wird und nicht an uns. Dadurch können wir dir dann kein Cashback zahlen.

Auf den Kauf von Gutscheinen können wir meistens kein Cashback zahlen, außer der Shop ist spezialisiert auf den Verkauf von Gutscheinen (z.B. Groupon).
Auch auf Bücher können wir aufgrund der Buchpreisbindung leider kein Cashback zahlen.

Wenn du deine Bestellung komplett zurückschickst, oder bei Dienstleistungen von deinem Widerrufsrecht gebrauch machst, oder aber bei Verträgen wie dem beim Eröffnen eines Bankkontos nicht unterschreibst und somit das Konto nicht eröffnest, dann gibt es selbstverständlich kein Cashback.

Tätigst du eine Bestellung mit nicht-validen Daten, gibt es natürlich ebenfalls kein Cashback. Bitte versuche das erst gar nicht. Dies schadet dem Ruf von FREETOY bei den Partnershops und könnte somit zur Kündigung deines Kontos auf FREETOY führen.

Teilst du deine Bestellung in mehrere Einzelbestellungen auf um mehr Cashback zu erhalten, wird kein Cashback gezahlt. Dies ist nur bei fixen Verütungen relevant. Beispiel: Du buchst ein Hotel. Für die Hotelbuchung gibt es eine fixe Provision von 50€. Würdest du fünf Tage bleiben und jeden Tag einzeln buchen, würdest du 250€ Cashback erhalten, anstelle von 50€ wenn du die fünf Tage am Stück buchst. Dies ist nicht fair, also gibt es in dem Fall auch kein Cashback.